Niedersachen klar Logo

Staatsanwaltschaft Verden erhebt Anklage gegen „Fakepolizisten“

Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Verden vom 01.10.2019


Die Staatsanwaltschaft Verden hat gegen drei Männer im Alter von 18 bis 23 Jahren aus den Landkreisen Diepholz und Vechta Anklage zur Jugendkammer des Landgerichts Verden erhoben.

Ihnen wird in unterschiedlicher Zusammensetzung mehrfacher banden- und gewerbsmäßiger Betrug und in einem Fall gewerbs- und bandenmäßiger Diebstahl vorgeworfen.

Andere Personen sollen aus einem „Callcenter“ in der Türkei unter Vorspiegelung tatsächlich nicht existenter Rufnummern gezielt ältere Menschen angerufen und sich ihnen gegenüber als Polizeibeamte ausgegeben haben. Den Angerufenen sei erzählt worden, im Zuge angeblicher Ermittlungen gegen eine Einbrecherbande seien ihre Daten und Hinweise auf ihre Vermögensverhältnisse bekannt geworden. Durch geschicktes Einreden sollten die Angerufenen zur Übergabe ihrer Vermögenswerte an die vermeintlichen Polizeibeamten bewegt werden, um sie dort angeblich in Sicherheit zu bringen. Tatsächlich hat es sich bei den Anrufern nicht um Polizeibeamte gehandelt.

Die Anklage legt dem 19-Jährigen, welcher sich in Untersuchungshaft befindet, zur Last, unter Einbindung in die geschilderte Vorgehensweise die sogenannten Geldabholer eingewiesen und die an ihn übergebenen Vermögenswerte an Hintermänner weitergeleitet zu haben. Die 18 und 23 Jahre alten Angeschuldigten sollen als Geldabholer eingesetzt gewesen sein.

Nach aufwändigen und intensiven Ermittlungen konnte so in acht Fällen, bei denen im Zeitraum von Ende 2018 bis Sommer 2019 von 58 bis 83 Jahre alten Geschädigten unter anderem aus Frankfurt am Main, Berlin, Bremen und dem Landkreis Diepholz verschiedene Vermögenswerte (insbesondere Bargeld und Schmuck) erlangt wurden, Anklage erhoben werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 248.000 Euro.

Artikel-Informationen

02.10.2019

Ansprechpartner/in:
Staatsanwalt Martin Schanz

Staatsanwaltschaft Verden
Pressesprecher
Johanniswall 8
27283 Verden (Aller)
Tel: 04231 / 18 519
Fax: 04231/ 18 887

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln